Mehr als 8.500 begeisterte Besucher erlebten die 5. „Lange Nacht der Wissenschaften“ in Jena:
Sterne schauen, Licht und Farben fangen, Roboter tanzen sehen oder UFOs auf dem Beutenberg beobachten – das Programm der 5. Wissenschaftsnacht spannte am 29. November 2013 einen weiten Bogen von Medizin und Lebenswissenschaft, über Chemie, Biologie und Geologie bis hin zu Wirtschaft, Literatur und Kunst. Knapp 350 Einzelveranstaltungen versprachen einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Forscherabend für die mehr als 8.500 Besucher, die trotz des schlechten Novemberwetters in den Gebieten Stadtzentrum, Beutenberg / Fachhochschule / Schott / Zeiss und Klinikum Lobeda auf Entdeckertour gingen. Vielen Dank an dieser Stelle an die über 2.300 Mitarbeiter der Hochschulen,  Institute und Jenaer Unternehmen, die zum Erfolg dieser „Langen Nacht“ beigetragen haben.

Nun aber freuen wir uns, Ihnen endlich die 6. "Lange Nacht der Wissenschaften" in Jena am 24. November 2017 ankündigen zu können! Reservieren Sie schon jetzt diesen Freitagabend in Ihrem Kalender, der wie kein anderer das Thema Wissenschaft in die Bevölkerung transportiert. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Ernst-Abbe-Hochschule Jena, der Beutenberg-Campus mit seinen zahlreichen Instituten und Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen sowie die forschungsnahen Jenaer Wirtschaftsunternehmen, allen voran Carl Zeiss in Jena, die Jenoptik AG und Schott in Jena, werden sich an diesem Tag erneut und so nah wie selten der Öffentlichkeit präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie in den nächsten Wochen auf dieser Webseite.

Wir freuen uns auf Sie!